Kurzinformationen

Auf dieser Seite werden regelmäßig wechselnde interessante Infos zur Verfügung gestellt.

Immer wieder Reinklicken lohnt sich!

Wichtige Informationen des DIB

Bienenpflege in der aktuellen Situation
Liebe Imkerkolleginnen und -kollegen,
aufgrund der aktuellen, besonderen Situation zur Ausbreitung von COVID-19 wurden zum
Schutz vor der weiteren, ungehinderten Ausbreitung des Virus per Allgemeinverfügung eine
Vielzahl an Maßnahmen erlassen. In besonders betroffenen Regionen kann es zur
Anordnung von Quarantäne oder einer Ausgangssperre kommen. Davon könnten auch
Imkereien betroffen sein, die zur Versorgung ihrer Völkerbestände mobil sein müssen.
Nach aktuellem Informationsstand sind keine wie auch immer gearteten Ausnahmeregelungen für die Imkerei und die Landwirtschaft erforderlich oder geplant, da diese
Tätigkeiten systemrelevant sind. Kritisch im Sinne einer weiteren Ausbreitung des Virus sind
größere Menschenansammlungen. Diese sollten jetzt möglichst vermieden werden.
Wir alle müssen dazu beitragen, dass keine Panik geschürt und gleichzeitig das fachlich
Sinnvolle beachtet wird, um eine Ausbreitung zu verlangsamen. Der Deutsche Imkerbund
e.V. bittet alle Imkerinnen und Imker, dahingehend ihrer Verantwortung nachzukommen.
Als Nutztierhalter sind jede Imkerin und jeder Imker verpflichtet, sich um die Bienen zu
kümmern und diese fachgerecht zu versorgen. Sind im Falle amtlich angeordneter
Quarantäne eines Imkers/einer Imkerin erforderliche Arbeiten an den Bienenvölkern nicht
durchführbar, sollte Unterstützung in imkerlichen Kreisen vorsorglich organisiert werden.
Im Falle weiterer einschränkender Maßnahmen möchten wir nach derzeitigem Kenntnisstand
folgende Hinweise geben, um die Versorgung der Völker sicherzustellen:
1. Bienenhalter können ihre imkerliche Tätigkeit nachweisen z. B. durch
- Meldebescheid Tierseuchenkasse
- Meldebescheid H.I.T. (Meldepflicht der Bienenhaltung beim Veterinär-Amt)
2. Aufgrund der Meldepflicht von Bienenvölkern müssten den zuständigen
Ordnungsbehörden die Informationen zur Lage der Bienenstände vorliegen.
3. In Ausnahmefällen können Ortsvereine möglicherweise unterstützen und für die
betreffenden Imker eine Bestätigung ausstellen, dass die Versorgung ihrer Bienen
erforderlich ist.
4. Eine Genehmigung über eine eventuell erforderliche Ausnahmeregelung zur Mobilität
kann nicht durch imkerliche Organisationen, sondern nur durch die zuständige
Behörde vor Ort, die die Sperre oder Einschränkung verfügt hat, für die betreffenden
Imker ausstellen.
5. Wichtige Informationen zur jeweils aktuellen Situation veröffentlichen die zuständigen
Länderregierungen oder die zuständigen Behörden vor Ort.
Es ist ratsam, sich im Vorfeld auf den Ernstfall vorzubereiten, um eine Versorgung der
Bienen bei einem Ausfall des Bienenhalters gewährleisten zu können. Dieses sollte auf
Ortsvereinsebene erfolgen. Der zuständige Landesverband kann dabei unterstützend zur
Seite stehen.
Wir werden uns weiterhin regelmäßig über die aktuelle Situation einen Überblick verschaffen
und Sie unverzüglich informieren, wenn sich aufgrund der Lage Änderungen für imkerliche
Tätigkeiten ergeben sollten.
Torsten Ellmann
Präsident
Wachtberg, 18.03.2020

Hättet Ihr's gewusst?

Auf

http://imkerversicherung.de/

kann jedes Mitglied eine maßgeschneiderte Versicherung - auch für KFZ! - zu einem günstigen Preis abschließen.

Außerdem findet man hier eine Übersicht zum Versicherungsschutz und Formulare für Schadenfälle im Rahmen der Imkerglobalversicherung und der Imker-Zusatzversicherung!

Rechtliches zur Honigglas-Ettikettierung
Richtige Kennzeichnung von Honiggläsern.
Adobe Acrobat Dokument 15.8 KB

Wichtig:

Die Bezeichung: Sommertracht / Frühlingstracht MUSS mit Honig ergänzt werden
 
Also: Sommertrachthonig oder Sommerblütenhonig
ALLE Pflichtinformationen MÜSSEN im Sichtfeld sein, oder ein Hinweis im Sichtfeld, WO sich die Information befindet!
Neue Regelung: Auf den Etiketten MUSS sinngemäß stehen: kühl und trocken lagern
Bei genauer Datumsangabe bei der Indesthaltbarkeit kann auf dei Losnummer verzichtet werden!
Bitte beschriftet Euer Glas mit der Bezeichung: MEHRWEGGLAS (auch wenn Ihr kein Pfand dafür nehmt!)
 

Auf vielfache Anfrage an Antje Nixdorf hier der Link zum Online-Ettikettenhersteller : morelabels

Tip des Tages:

Refraktometer mit Olivenöl Kalibrieren

Kalibrierung mittels Olivenöl, ganz einfach
613739.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.3 KB

In welchem Umkreis fliegen unsere Bienen? 

 

http://www.homecrossing.de/beespace/

Fütterung mit Zuckerwasser:

Futterwert Apiinvert:

1 Liter Apiinvert entspricht 1 kg kristallinem Zucker

1 kg Apiinvert entspricht 0,73 kg kristallinem Zucker

Oxalsäurebehandlung, wann und wie?

 

HIER erfährt man mehr

 

Zur Zeit ist nur ein fertiges Produkt auf dem Markt. Das Präparat "Oxuvar" ist apotheken-pflichtig und kann nur von Apotheken, Tierärzten und Veterinärämtern bezogen werden – ein Rezept ist nicht erforderlich.
Bestellformulare unter:
1. Oxuvar von der Firma BioVet in Andermat/Schweiz
Weitere zugelassene Möglichkeit (muss selber gemischt werden):
Oxalsäuredihydrat-lösung 3,5 % ad us vet von den Serumwerken in Bernburg